Digitale Transformation

Mit der Digitalisierung Schritt halten
Fragen?

Wir setzen die digitale Transformation pragmatisch für den Mittelstand um

Die digitale Transformation betrifft alle Bereiche des privaten und beruflichen Lebens und hat längst auch klassische B2B-Märkte erreicht. Unternehmen müssen sich daher strategisch mit den neuen Anforderungen auseinandersetzen und ihr Geschäftsmodell digital transformieren. Und sie müssen sich beeilen.

Die Digitalisierung hat das Tempo radikal erhöht

Denn Digitalisierung bedeutet auch, dass sich das Tempo radikal erhöht hat. Ein Beispiel: Die Hotel-Kette Hilton brauchte 93 Jahre, um 610.000 Zimmer in 88 Ländern anbieten zu können. Airbnb benötigte für 650.000 Zimmer in 192 Ländern gerade einmal vier Jahre. Dieses Tempo macht auch vor Konzernen nicht halt. Nach Professor Richard Foster von der Yale University hat sich die durchschnittliche Lebensdauer der 500 größten Unternehmen in den USA von 67 Jahren in den 1920er Jahren auf nur noch 15 Jahre im digitalen Zeitalter reduziert. In 2027 werden 75% der weltweit größten Unternehmen durch andere Unternehmen ersetzt worden sein. Ganze Branchen können innerhalb kürzester Zeit obsolet werden, da neue Wettbewerber mit digitalen Konzepten und Produkten den Markt revolutionieren.

Schrittweise Umstellung der Prozesse

Natürlich lassen sich die agilen Geschäftsmodelle der neuen Marktteilnehmer oder von Schwergewichten wie Amazon, Google und Apple nicht einfach so auf ein traditionelles mittelständisches Unternehmen überstülpen. Aber das ist auch nicht nötig. Ein Unternehmen muss nicht von heute auf morgen digital werden. Die digitale Transformation kann und sollte schrittweise erfolgen, um das Unternehmen – das Management, die Mitarbeiter und auch die Kunden – nicht zu überfordern. Wichtig ist, dass man jetzt damit anfängt.

Pragmatische Vorgehensweise

Wir arbeiten im Bereich der digitalen Transformation insbesondere auf der Basis von Microservices, mit denen Funktionen in selbstständige Teilbereich herunter gebrochen werden. Dies schafft in Verbindung mit einer modernen Architektur eine hohe Flexibilität, die es erlaubt, agil auf neue Anforderungen zu reagieren, da kein monolithisches Gesamtsystem mühsam verbogen werden muss. Bei der Umsetzung gehen wir nicht akademisch vor, sondern wählen eine pragmatische Vorgehensweise, die den aktuellen Stand der Digitalisierung eines Unternehmens berücksichtigt und die schnell zu ersten Erfolgen führt.

Gerne besprechen wir mit Ihnen die Möglichkeiten der digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen.

Bert Scharpenberg
Geschäftsführer
Telefon: +49 06078 3996977
Mobile: +49 171 9639969
E-Mail: b.scharpenberg@synoa.de
XING-Profil: xing profil

Bert Teamfoto