Ihre Kostenschätzung in 24hJetzt anfordern

MongoDB

Dokumentenorientierte Datenbank für hohe Anforderungen
Fragen?

Effizient, skalierbar, flexibel: MongoDB erfüllt alle Anforderungen an eine zeitgemäße Datenbanklösung

Eine flexible Architektur mit großen Datenmengen stellte besondere Anforderungen an die Datenbank. Wir setzen hierbei auf MongoDB, die sich binnen weniger Jahre zur bevorzugten Lösung insbesondere für kritische Produktionsumgebungen entwickelt hat. Sie ist Open Source und die heute am weitesten verbreitete NoSQL-Datenbank.

Dokumentenorientierte, schemafreie Datenspeicherung

Im Unterschied zu MySQL arbeitet MongoDB dokumentenorientiert und schemafrei, das heißt, dass Relationen direkt im Datensatz gespeichert oder auch erst bei der Datenabfrage selbst erstellt werden. Da es in der MongoDB kein Tabellenschema gibt, spricht man von Collections (Kollektionen), in der Dokumente in einem JSON-ähnlichen Format abgespeichert werden. Die Dokumente einer Collection können völlig unterschiedlich aufgebaut sein und auch verschiedene Dateitypen beinhalten. Diese Freiheit kommt einer agilen Entwicklung entgegen und macht es einfach, auf veränderte Anforderungen zu reagieren.

Durch die Objektorientierung können die Daten selbst in komplexen, verschachtelten Hierarchien einfach modelliert, abgefragt und indiziert werden. Hierbei kommt Entwicklern eine Gemeinsamkeit der NoSQL-Datenbank mit MySQL entgegen: Jeder Datensatz hat eine eindeutige ID als Primärschlüssel. Die Abfrage und Modellierung der Daten wird in der jeweiligen Programmiersprache realisiert, die in verschiedenen Client-APIs, die Drivers genannt werden, zusammengefasst sind. MongoDB unterstützt dabei zahlreiche Programmiersprachen, darunter JavaScript, PHP, Perl, Ruby, Python und natürlich Java.

Verteilung von Datenbestand und Arbeitslast

Ein weiterer Vorteil der MongoDB ist die Verteilung von Datenbestand und Arbeitslast auf mehrere Server, was bei den meisten SQL-Datenbanken in der Regel nicht möglich ist. Durch die Replikation der Daten werden die Verfügbarkeit und die Performance erhöht.

Die Vorteile der MongoDB sind:

  • Effizienter Umgang mit großen Datenmengen
  • Einfache Skalierbarkeit und hohe Flexibilität
  • Datenverteilung über mehrere Server
  • Einfache Änderungen an der Datenstruktur